Aktuelles

In unserem neuen Jugendstück Schwarzer Rausch greift das Autorenduo Hütter & Höra ein brisantes Thema auf: Die Verführungskraft des Totalitären. In dem Stück wird der abschüssige Werdegang von Yann, dem unauffälligen und scheuen Jugendlichen, nachgezeichnet. Dabei werden die einzelnen Stationen seiner Entwicklung hin zum Radikalismus schlaglichtartig beleuchtet. Als ungewöhnliches dramaturgisches Mittel erscheint der Protagonist nie persönlich, sondern ausschließlich sein Umfeld. So ist der Zuschauer dazu aufgefordert, sich in die Gedanken- und Gefühlswelt Yanss einzufühlen, um sein Abdriften in die rechte Szene nachzuvollziehen.

 

 

Einmalige szenische Lesung in portugiesischer Sprache:

WÜSTES LAND – AGRESTE
von Newton Moreno

mit Vivi Balby und Ricardo Eche
Musik: Henrique de Miranda Rebouças
Einrichtung: Ricardo Eche & Vivi Balby
Wann?
1. April 2017, 20:30 Uhr
Wo?
Werkhaus, Leonrodstr. 19, Rgb
U1/7 Rotkreuzplatz, Bus 53, 133, 183
Eintritt: Euro 10.-
Reservierungen unter 0176 64 94 22 35 oder info@ricardo-eche.com