Hussel, Christian

Christian HusselChristian Hussel, geboren 1957, besitzt einen Facharbeiterabschluss als Drechsler und einen Magisterabschluss als Theaterwissenschaftler/Soziologe. Seit 1988 ist er als freischaffender Autor tätig. Er lebte in verschiedenen Städten und hat die unterschiedlichsten Jobs ausgeübt. Bislang wurden 18 Hörspiele von ihm produziert (u.a. bei Deutschlandradio Kultur, SWR und WDR) sowie 3 Theaterstücke aufgeführt: Die Jäger, 1998 (Szenische Lesung, Theater Altenburg-Gera), Gunten, 2001 (mit Wolfgang Zander nach Robert Walser, Freiburger Theater) und Doiiing!, 2002 (St. George Poetry Festival, New York).

Arbeitsaufenthalte und Stipendien führten ihn u.a. in die Republik Kongo, nach China, Indien, Costa Rica, Armenien, Slowenien, Spanien, Schottland und in die Türkei. Außerdem unternahm er mehrere Reisen durch Europa, Afrika, Zentral- und Südamerika. 2008 veröffentlichte er in der Edition Mischhaus im Plöttner Verlag Leipzig einige seiner Theaterstücke unter dem Titel: Sex im Gewandhaus.

„Hart und eindringlich entwickelt Hussel in seinen dramatischen Texten fiktive Schicksale und Situationen, die im ersten Augenblick absurd anmuten, anmuten sollen, bei weiterer Betrachtung jedoch den permanenten Ausnahmezustand des ganz alltäglichen, selbstverschuldeten Irrsinns offenbaren.“ (Wolfgang Zander)