Die Mühle auf dem Meeresgrund

indexChris­t­ian Hus­sel / ein Kinder­stück ab 6 Jahre / Frei zur UA / 4 H – 2 D. Frei nach dem nor­wegis­chen Märchen: „Die Müh­le, die auf dem Meeres­grund mahlt“

Ein Mann sitzt träu­mend am Ufer eines Sees und trifft dort auf einen sprechen­den Schwan, der von ihm geküsst wer­den will. Das tut er auch – und eine beza­ubernde Frau ste­ht vor ihm, die er auf der Stelle heiratet. Er führt seine Frau nach Hause, doch dort gibt es nichts zu essen. Zum Glück klopft der reiche Brud­er des armen Bauern an der Tür und bringt ihnen reich­lich Speisen mit. So kön­nen sie eine zeit­lang glück­lich leben. Doch eines Tages ist die Vor­ratskam­mer leer. Der arme Mann macht sich auf den Weg, seinen reichen Brud­er, um Essen zu bit­ten. Mit den Worten: „Sch­er dich zum Teufel!“ gibt der Reiche ihm zum let­zen Mal einen Schinken. Brav befol­gt der arme Mann die Worte seines Brud­ers und geht zu Hölle. Dort tauscht der Teufel den Schinken gegen eine Wun­der­müh­le aus – und die mahlt alles, was man sich wün­scht…

Leseprobe