de Souza, Flavio

Fla­vio de Sou­za, 1955 in São Pau­lo gebo­ren, lebt und arbei­tet dort als Autor und Dreh­buch­schrei­ber.

Er war in den 1flávio de souza970er Jah­ren Mit­be­grün­der der expe­ri­men­tel­len Thea­ter­grup­pe Pod Mino­ga. Die Grup­pe zeich­ne­te sich durch ihren hin­ter­sin­ni­gen Humor und ihrer Vor­lie­be für Non­sens, sowie durch ihren aus­ge­präg­ten Sinn für räum­li­che, kör­per­li­che Anschau­lich­keit aus, was wohl dar­an lag, dass die meis­ten Pod-Mino­ga-Mit­glie­der von den bil­den­den Küns­ten und der Archi­tek­tur her­ka­men.

Sei­ne Komö­die Fica Comi­go Esta Noi­te aus dem Jahr 1988 war auf Anhieb ein Publi­kums­er­folg und ist unter dem deut­schen Titel Bleib bei mir heu­te Nacht  in unse­rem Pro­gramm ent­hal­ten. Das Stück wur­de mit dem Pré­mio Shell und dem Kri­ti­ker­preis APCA aus­ge­zeich­net und bereits in Bue­nos Aires, Mai­land und Liè­ge auf­ge­führt.

Gemein­sam mit dem renom­mier­ten Fil­me­ma­cher Cao Ham­bur­ger ent­wi­ckel­te er die Kin­der­se­rie Cas­te­lo Rá-Tim-Bum, die ihn lan­des­weit bekannt mach­ten.

Fla­vio de Sou­za ist Dozent für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Design an der USP (Uni­ver­si­tät von São Pau­lo) und betä­tigt sich wei­ter­hin als llus­tra­tor, Schau­spie­ler und Thea­te­re­gis­seur.