Allgemeine Liefer- und Aufführungsbedingungen

Alle The­ater­stücke in unserem Pro­gramm sind urhe­ber­rechtlich geschützt und dür­fen ohne schriftliche Genehmi­gung und ohne Tantiemen­zahlung nicht öffentlich aufge­führt bzw. ander­weit­ig ver­wen­det wer­den.

Eine Ver­wen­dung von Tex­tauszü­gen oder einzel­ner Textstellen set­zt die schriftliche Genehmi­gung des Ver­lages voraus. Alle Rechte und Pflicht­en, die mit ein­er Auf­führung in Zusam­men­hang ste­hen, wer­den in einem geson­derten Auf­führungsver­trag vere­in­bart.

Wenn Sie Inter­esse an einem Ansicht­sex­em­plar haben, liefern wir Ihnen auf Anforderung ein Manuskript in Papier­form gegen eine Schutzge­bühr von 7,50 EUR, zzgl. MwSt. Bitte geben Sie bei Ihrer Zahlung unter „Ver­wen­dungszweck“ den genauen Namen der The­ater­gruppe und den Stück­ti­tel an. Die Versendung ein­er pdf-Datei erfol­gt kosten­frei. Ansicht­sex­em­plare kön­nen nur an The­ater­grup­pen bzw. Einzelkün­stler versendet wer­den, Pri­vat­per­so­n­en sind aus­geschlossen.

Der Kauf oder die Anforderung von Textbüch­ern berechti­gen nicht zur Auf­führung der Stücke.

An den Ver­lag gesandte Textbüch­er reisen auf Gefahr des Ein­senders. Eine Rück­sendung ist aus­geschlossen.

Soll­ten Sie sich zur Auf­führung eines Stück­es entschließen, teilen Sie uns bitte den geplanten Auf­führungszeitraum (Pre­mieren­da­tum), den Spielort und die vorge­se­hene Zahl der Vorstel­lun­gen mit. Sie erhal­ten dann den Auf­führungsver­trag.

Die Aufführungsbedingungen

Der Urhe­ber­an­teil beträgt in der Regel 10 % der Brut­tokassenein­nah­men (d. h. Summe der Ein­nah­men vor Abzug von Aus­gaben wie Saalmi­ete, Steuern, Per­son­alkosten etc.), min­destens jedoch 50,– EUR, es sei denn es wurde etwas anderes vere­in­bart.

Ist der Ver­tragspart­ner nicht selb­st Ver­anstal­ter der Auf­führung, so sind für die Berech­nung die durch die Auf­führung ins­ge­samt erziel­ten Brut­toein­nah­men des Ver­anstal­ters und des Ver­tragspart­ners maßge­blich.

Das Auf­führungsrecht gilt nach erteil­ter Auf­führungs­genehmi­gung nur inner­halb der ersten 12 Monate. Es kann auf Antrag kosten­los ver­längert wer­den. Ein nicht ver­längertes Auf­führungsrecht muss bei späteren Auf­führun­gen neu erwor­ben wer­den.

Das Auf­führungsrecht berechtigt zur büh­nen­mäßi­gen Darstel­lung des Stück­es an den gemelde­ten Ter­mi­nen für den jew­eils gemelde­ten Spielort. Das Auf­führungsrecht wird als ein­fach­es Nutzungsrecht eingeräumt. Die Durch­führung von Auf­führun­gen ohne zuvor erteilte Erlaub­nis ist nicht zuläs­sig.

Ein Anspruch auf Erteilung ein­er Auf­führungser­laub­nis beste­ht nicht.

Soll­ten sich während der Probe­nar­beit durch die Insze­nierungsidee Änderungsvorschläge des Textes ergeben, wer­den wir in Absprache mit dem Autor nach ein­er Lösung suchen.

Wer­den bei Nach­forschun­gen nicht­genehmigte Auf­führun­gen fest­gestellt, ist der Ver­lag berechtigt, der das Urhe­ber­recht ver­let­zen­den Bühne gegenüber sämtliche Kosten gel­tend zu machen, die ihm durch die Nach­forschung ent­standen sind. Außer­dem ist die das Urhe­ber­recht ver­let­zende Bühne verpflichtet, dem Ver­lag als Ver­tragsstrafe die dop­pelte Auf­führungs­ge­bühr für jede nicht genehmigte Auf­führung zu entricht­en.

Der Ver­lag verpflichtet sich, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en der Ver­tragspart­ner gemäß den daten­schutzrechtlichen Bes­tim­mungen zu behan­deln.

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en wer­den nur für ver­tragliche Zwecke erhoben, ver­ar­beit­et und genutzt. Ein Verkauf oder son­stige Weit­er­gabe von Dat­en an Dritte erfol­gt nicht.

Soll­ten eine oder mehrere Bes­tim­mungen dieser all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen ganz oder teil­weise unwirk­sam sein, so wird die Wirk­samkeit der Geschäfts­be­din­gun­gen im Übri­gen nicht berührt.

Wenn Sie Rück­fra­gen haben oder an weit­eren Auskün­ften inter­essiert sind, ste­hen wir Ihnen gerne von Mon­tag bis Fre­itag zur Ver­fü­gung.

Zuck­er­hut The­ater­ver­lag
Ohm­straße 16
80802 München
Tele­fon: +49 89 39 24 77
Tele­fax: +49 89 39 24 77
E‑Mail: post(at)zuckerhut-theaterverlag(dot)com
zuckerhut-theaterverlag.com