Robles, Humberto

Humberto RoblesHum­ber­to Robles kam 1965 in Mexi­ko-Stadt zu Welt; dort lebt er bis heu­te und arbei­tet als Dra­ma­ti­ker, Dreh­buch­au­tor und Regis­seur. Er enga­giert sich in meh­re­ren Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen. Von sei­nen 11 Thea­ter­stü­cken wur­den Tomochic: La vol­un­tad de un pue­blo, Doña Gal­lon y sus Zapa­tis­tas, Noelia’s Arc und Fri­da Kahlo – Viva La Vida! aus­ge­zeich­net.

Fri­da Kahlo – Viva la Vida! wur­de in vie­len Städ­ten Mexi­kos sowie in zahl­rei­chen Län­dern Latein­ame­ri­kas gezeigt und hat­te auch in Spa­ni­en und Eng­land gro­ßen Erfolg. Dazu die spa­ni­sche Pres­se: „Hum­ber­to Robles gehört zu den viel­ver­spre­chends­ten Thea­ter­au­toren Mexi­kos!“

„Wenn ich ein Thea­ter­stück schrei­be, füh­le ich mich wie zu Hau­se, denn hier habe ich ein Medi­um zur Hand, das mir erlaubt, Fra­gen zu stel­len, Kri­tik zu üben und für sozia­le Gerech­tig­keit ein­zu­tre­ten. Hier kann ich mei­ne Gedan­ken und Gefüh­le aus­drü­cken. Für mich gibt es kaum einen bes­se­ren Ort, um auf fan­ta­sie­vol­le Wei­se für ein gerech­te­res Leben für uns alle zu kämp­fen.“