Fink, Christine

Christine FinkChris­tine Fink hat The­ater­wis­senschaft, Päd­a­gogik und Neuere Deutsche Lit­er­atur mit Stu­di­en­schw­er­punkt The­ater­päd­a­gogik (M.A.) an der LMU München studiert. Neben ihrem Studi­um und der freien Mitar­beit bei Theater+Schule, der the­ater­päd­a­gogis­chen Abteilung der Bay­erischen Staat­sthe­ater, hat sie eigene Stücke in Schulen und kleinen The­atern aufge­führt und The­ater­stücke mit ihrer Kinder- und Jugendthe­ater­gruppe entwick­elt. Zudem hat sie zwei inter­na­tionale The­ater­pro­jek­te in Polen zur Auf­führung gebracht.

Nach ihrer Schaus­pielaus­bil­dung an der École Inter­na­tionale de Théâtre Jacques Lecoq in Paris spielte sie in Agde und Paris in der The­ater­com­pag­nie Les Objects trou­vés. Zurück in Deutsch­land arbeit­ete sie als The­ater­päd­a­gogin und ist seit vier Jahren Mitar­bei­t­erin der Fest­Spiel­Haus gGmbH. Dort kreiert und insze­niert sie mit Jugendlichen und jun­gen Erwach­se­nen The­ater­pro­jek­te und unter­richtet an der The­ater­schule Yorick.

„Das Schreiben von Kinder­stück­en ent­stand zunächst aus der Not her­aus, keine passenden Stücke für meine Kinderthe­ater­gruppe zu find­en. So entwick­elte ich Stücke nach den Wün­schen und Vorschlä­gen der Kinder, die sie dann selb­st auf­führten. Während mein­er Schaus­pielaus­bil­dung in Frankre­ich kamen, inspiri­ert durch die prak­tis­che The­at­er­ar­beit, auch Stücke für Jugendliche und Erwach­sene dazu.“