Forte, Célia Regina

Célia Regina ForteCélia Regi­na Forte, geboren 1961 in São Paulo, studierte Jour­nal­is­tik und Medi­en­wis­senschaft. 1985 grün­dete sie gemein­sam mit Sel­ma Morente die PR-Agen­tur Morente Forte Comu­ni­caçỡes für Presse und Öffentlichkeit­sar­beit im Kul­turbere­ich. Neben ihrer Tätigkeit als Presseref­er­entin und The­ater­pro­duzentin namhafter brasil­ian­is­ch­er The­aterin­sze­nierun­gen hat Célia Forte seit 2004 sechs The­ater­stücke geschrieben.

Das vom Zuck­er­hut The­ater­ver­lag aufgenommene Stück Ami­gas, pero no mucho (Freundinnen…bis aufs Mess­er) ent­stand auf Anre­gung des brasil­ian­is­chen Schaus­piel­ers Paulo Autran, dem „Herr der Bühne“ (in Europa bekan­nt durch den Film Das Jahr, als meine Eltern im Urlaub waren von Cao Ham­burg­er, offizieller brasil­ian­is­ch­er Beitrag für die Nominierung um den besten nicht-englis­chsprachi­gen Film bei der Oscar-Ver­lei­hung 2008 aus­gewählt). Fre­undin­nen… bis aufs Mess­er wurde in São Paulo und Rio de Janeiro 2007 und 2008 mit großem Erfolg gespielt. 2012 erfol­gten Urauf­führun­gen in Madrid und Buenos Aires.