Höra, Daniel

daniel höra - klein

Dani­el Höra, gebo­ren und auf­ge­wach­sen in Han­no­ver, lebt mitt­ler­wei­le in Ber­lin. Der gelern­te Gie­ßer arbei­te­te in diver­sen Beru­fen, dar­un­ter als Taxi­fah­rer, Möbel­trä­ger, Alten­pfle­ger und Lager­ar­bei­ter. Nach sei­nem Abitur auf dem zwei­ten Bil­dungs­weg stu­dier­te er in Han­no­ver und Ber­lin. Dani­el Höra hat sich als Roman-Schrift­stel­ler für Jugend­bü­cher einen Namen gemacht. Sein Debüt “Gedisst” wur­de von der Pres­se hoch­ge­lobt und wird an Schu­len behan­delt. Eben­so wie sein drit­ter Roman “Brau­ne Erde”, der zudem mit meh­re­ren Prei­sen bedacht wor­den ist. Sein aktu­el­les Buch “Das Schick­sal der Ster­ne” beschäf­tigt sich mit der Flücht­lings­the­ma­tik sowie Ver­trei­bung und Migra­ti­on.

Foto Copy­right: Stef­fen Jahs­now­ski-Her­schel