Márquez, Martha

Martha MárquezMartha Isabel Márquez Quin­tero, geboren 1975 in Cali, Kolumbi­en, studierte dort Pub­lizis­tik und The­ater­päd­a­gogik an der Uni­ver­si­dad del Valle. Als Schrift­stel­lerin, Regis­seurin und Schaus­pielerin hat sie zahlre­iche Preise und Ausze­ich­nun­gen gewon­nen: für Blan­co Total­mente Blan­co den Pre­mio Jorge Isaacs 2007, für A mi Medi­da 2008 die beson­dere Erwäh­nung der Jury des spanis­chen The­ater­fes­ti­vals Teatro Mín­i­mo Rafael Guer­rero, für Mr. Splut im Jahr 2009 den Preis Patios del Recreo en Iberoaméri­ca des argen­tinis­chen Ver­ban­des für Kinder- und Jugendthe­ater, sowie schließlich 2010 für Der Dik­ta­tor von Kopen­hagen den Nation­al­preis des Fes­ti­vals für Dra­maturgie in Cali.

Ihre Viel­seit­igkeit stellte sie auch als Film­schaus­pielerin in dem Film Todos tus muer­tos (All your dead ones) von Car­los Moreno unter Beweis, der unter anderem auf dem Sun­dance Film Fes­ti­val 2011 prämiert wurde. Heute lebt Martha Márquez in Bogotá, wo sie neben ihren Tätigkeit­en als The­at­er­autorin und Schaus­pielerin auch als Dozentin arbeit­et.