Ribeiro, Saulo

Saulo RibeiroSau­lo Ribei­ro, gebo­ren 1977 in Vila Velha im Bun­des­staat Espí­ri­to San­to, Bra­si­li­en, hat Geschich­te und Jura stu­diert und arbei­tet als Autor, Dra­ma­ti­ker und Dreh­buch­au­tor. 2009 wur­de er Mit­be­grün­der und Lek­tor des Ver­lags Edi­to­ra Cou­sa mit Schwer­punkt jun­ge bra­si­lia­ni­sche Lite­ra­tur und hat dane­ben sei­nen ers­ten Erzähl­band Dia­na no Natal und den Roman Pon­to Mor­to ver­fasst. Im Rádio Uni­ver­si­tá­rio FM in Espí­ri­to San­to mode­riert er eine wöchent­li­che Sen­dung über Kunst und Thea­ter.

Für das Stück Knast, das er zusam­men mit Vini­ci­us Piedade ent­wi­ckelt hat, konn­te er auf sei­ne Erfah­run­gen in bra­si­lia­ni­schen Jugend­straf­an­stal­ten und Gefäng­nis­sen zurück­grei­fen, wo er u.a. als Leh­rer unter­rich­te­te und kul­tu­rel­le Akti­vi­tä­ten orga­ni­sier­te. Zur Zeit ist er neben sei­ner schrift­stel­le­ri­schen und ver­le­ge­ri­schen Arbeit in der Gefan­ge­nen­be­treu­ung tätig.