Razzia

von Bosco Brasil / 1 D – 1 H / Frei zur DSE. Originaltitel: Blitz / aus dem brasilianischen Portugiesisch: Michaela Ulich

Ein Wohnzimmer. Gepackte Koffer. Ein Ehepaar: der Militärpolizist Rosinha und seine Frau Heloísa. Sie will ihn verlassen, sie kann nicht mehr – die Gerüchte um ihren Mann zermürben sie. Er soll bei einer Razzia in einer Schule einen 12-jährigen Jungen erschossen haben. Beide werden deshalb im Viertel geschnitten; es gibt kein „Guten Morgen“, keine Einladungen mehr. Rosinha reagiert auf Heloísas Ankündigung aggressiv; Schuldgefühle quälen ihn. Und er hat ein Geheimnis, dass er selbst vor Heloísa ängstlich hütet…

Dieses Stück ist als Teil der Trilogie der Gewalt einzeln spielbar oder in Kombination mit Hundert Gramm Zähne und/oder Neue Verordnungen für die Zeiten nach dem Krieg.

Leseprobe

Uraufführung: 2001, São Paulo / Regie: Ariela Goldmann / mit Élcio Nogueira Seixas und Luah Guimarăez